Neues Whitepaper: Metadaten- & Content-Austausch mit externen Servern
13. Juli 2016
edu-sharing 3.1 RC1 veröffentlicht
6. September 2016

Hackathon für die Förderung der Verfügbarkeit und der Qualität von Lern- und Wissensinhalten und Softwaretools für Bildung

 

An einem sonnigen Wochenende kamen erfahrene Entwickler(innen), Domainexpert(inn)en und kreative Querdenker(innen) zusammen, um nachhaltige Anwendungen und Konzepte für den Bildungsbereich zu entwerfen und zu entwickeln. Ziel des Hackathons war die “Förderung der Verfügbarkeit und Qualität von Lern- & Wissensinhalten sowie Softwaretools für Bildung”. Jeder Teilnehmer brachte eigene Impulse und Ideen aus verschiedenen Bereichen mit und vernetzte sich in der Community.

An der Veranstaltung in den Räumen der metaVentis GmbH nahm auch das edu-sharing open source Team teil.

 

_edu-sharing_hupferedu-sharing Chefentwickler Matthias Hupfer

 

Gearbeitet wurde unter anderem an:

  • automatische Erstellung von Sammlungsstrukturen aus einem Lehr- Kompetenzplan über XML
  • Vernetzung und „Prove of Concept“ -Anschluss von Contentspeichern (Repositorien) an die OER-Worldmap
  • Verdeutlichung der Anzahl von wiederverwendbaren Lerninhalten mit CC-Lizenz in einem Repositorium
  • Google Drive Plugin für edu-sharing, sodass freie Materialien verwendet werden können
  • Anschluss von edu-sharing als Contentlieferant an die moderne Lernplattform „SupraTix“.
  • „Prove of Concept“: Visualisierung von Anzahl, Verteilung und Typ von Materialien in Sammlungen oder Organisationen
  • Anforderungsliste an zukünftige APIs, um die Vernetzung und Verteilung von Bildungsmaterialien zwischen Repositorien zu vereinfachen

zum Twitter Stream des Hackathons

zur Seite des Projektes „Erschließung frei verfügbarer Lerninhalte für Schulen“ des edu-sharing NETWORK e.V.

Wir danken dem edu-sharing NETWORK e.V. für die Einladung zu dieser spannenden Veranstaltung!